Der Verein Engoitoi Epuan

Unser Ziel folgt ganz der Bedeutung von Engoitoi Epuan, was übersetzt der Weg zu Selbstbestimmung heisst. Im Speziellen sollen unsere Projekte die Stellung der Mädchen und Frauen stärken, die Resilienz der gesamten Gemeinschaft gegenüber unvorhersehbaren Umwelteinflüssen verbessern und zum Erhalt der traditionellen Handwerkskunst beitragen.

Ursprung: Wie alles begann!

Das Projekt Engoitoi Epuan wurde im April 2019 von Sara Schälchli und der Bevölkerung von Naiborgosso ins Leben gerufen. Dabei wurden Gedanken ausgetauscht, Designs ausprobiert und neue Kontakte geknüpft. Nach und nach entstand aus unserem Ursprungsprojekt der Verein Engoitoi Epuan - eine Herzensangelegenheit getragen von engagierten Menschen auf 2 Kontinenten!

Projektteilnehmerinnen Naiborgosso April 2019

Die ersten Projektteilnehmerinnen in Naiborgosso im April 2019

Geburtsstunde: Ein Verein entsteht!

Die bereichernden Erfahrungen in Tansania, die positive Rückmeldung der Projektteilnehmenden und das Interesse der Schweizer Bevölkerung an unseren Produkten bewegte Sara Schälchli dazu im Januar 2021 gemeinsam mit den 3 Vorstandsmitgliedern Ueli Schälchli, Sybille Egloff und Lara Schaufelberger den gemeinnützigen Verein Engoitoi Epuan zu gründen. Der Verein hat seinen Sitz in Zürich, ist steuerbefreit und konfessionell neutral.

Titel

Auf Überholspur: Vom Verein zur internationalen NGO!

Unser Verein ist jung, dynamisch und voller Lebensenergie. Um unser Standbein in Tansania auch rechtlich abzusichern, sind wir derzeit im Prozess den Verein als internationale NGO in Tansania registrieren zu lassen. Dies erbringt uns simple, aber unabdingbare rechtliche Grundlagen, wie ein Bankkonto zu eröffnen oder etwas zu besitzen (Bsp. Grundstück vom Projekthaus in Naiborgosso).

Ausserdem setzten wir unseren Schwerpunkt immer mehr auf Projekte, bei welchen zwar nach wie vor Produkte hergestellt werden, allerdings der Hauptfokus auf non-profit Aktivitäten liegt (e.g. Schneiderinnenschule).