WillkommeN


NEUIGKEITEN

Ende unseres Crowd Fundings!

Liebe Engoitoi Epuan Freunde

Herzlichsten Dank für Eure grosszügige Unterstützung. Wir haben bis zum 1. Mai 2021 knapp 10'000.- CHF gesammelt. Dies ermöglicht es uns mit dem Hausbau zu beginnen. Dank Euch Unterstützenden!

Derzeit sind wir mit unserem lokalen Ingenieur und den Handwerker Teams vor Ort im Gespräch. Zudem gilt es gemeinsam Materialien auszusuchen, gegeneinander zu evaluieren und deren Transport ins Projektgebiet zu organisieren. Der detaillierte Bauplan steht und so wird es bald losgehen mit dem Fundamentbau!

Um das Haus fertigstellen zu können, fehlen uns weitere ca. 10'000.- CHF. So sind wir auf der Suche nach anderweitiger Unterstützung. Jede zusätzliche Spende ist willkommen.

Vielen herzlichen Dank ☺ !

Titel
Flyer_Projekthaus-Tansania.jpg

Engoitoi Epuan ist ein Verein !

Wir freuen uns sehr, dass seit dem 1. Januar 2021 Engoitoi Epuan nun ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Zürich ist. Diese rechtliche Grundlage schafft Vertrauen, setzt die Basis für Vereinsaktivitäten auch innerhalb der Schweiz und ermöglicht uns von Stiftungen und anderen Organisationen finanzielle Unterstützung anzunehmen.

Werden Sie als Mitglied Teil von uns und unterstützen Sie so unsere Arbeit vor Ort. Wir freuen uns Ihnen bald den ersten Newsletter zukommen zu lassen und Sie an der jährlichen Mitgliederversammlung kennen zu lernen.

Das Projekt

Die Marke sowie das gleichnamige Projekt ‚Engoitoi Epuan’ wurden im Februar 2019 ins Leben gerufen. Das Projktgebiet liegt im Norden Tansanias und entstand durch langjährige Freundschaften zu den Maasai im Gebiet des Lake Natron. 'Engoitoi Epuan’ bedeutet in der Sprache der Maasai ‚Der Weg zur Selbstbestimmung'.


Projektziel

Unsere Arbeit hat zum Ziel die lokalen Lebensverhältnisse der Maasai Bevölkerung auf drei Ebenen zu verbessern. Diese sind 'Gemeinschaft', 'Gleichstellung' und 'Individuelles Selbstwertgefühl'.

  • Die Gemeinschaft wird durch faire und kontinuierliche Einkommen gestärkt. So kann die Ernährungssicherheit auch während Dürreperioden gewährleistet und einen verbesserten Zugang zur Gesundheitsversorgung erlangt werden.
  • Durch die haupsächliche Beschäftigung von Frauen stärken wir die Stellung der Frau innerhalb der patriarchisch strukturierten Familienverbände. Damit fördern wir die Gleichstellung der Geschlechter. Dank dem eigenen Lohn können die Frauen unabhängiger und selbstbestimmter durchs Leben gehen.
  • Durch die partizipative und wertschätzende Arbeit mit Feinem und Schönem fördern wir die persönlichen Fähigkeiten der einzelnen Projektteilnehmerinnen. Dies stärkt ihr individuelles Selbstwertgefühl.

Wohin fliesst der Lohn?

Im September und Oktober 2019 führten wir ein Monitoring durch. Dabei wurden alle 9 Projektteilnehmerinnen, welche bereits im April 2019 bei der Produktion der ersten Kollektion dabei waren befragt. Ziel dabei war es herauszufinden wohin der erworbene Gehalt fliesst.

Die Projektteilnehmerinnen haben ihre Einkünfte für folgendes genutzt:

  • Kauf von Grundnahrungsmittel für die gesamte Familie
  • Deckung von Schulausgaben ihrer Kinder. Hierzu zählen Schulgebühren, -uniformen und -material (bspw. Hefter & Stifte)
  • Erwerb von Vieh (Ziegen oder Schafe)
  • Nutzung des Lohnes als Startkapital für den Aufbau eines eigenen kleinen Geschäfts unabhängig des Projektes Engoito Epuan
  • Freunden und Bekannten "gutes tun", da diese auch ihnen in schwierigen Zeiten behilflich waren

Alle Frauen teilten mit, dass ihr Mann sie keineswegs um Geld gefragt habe. Einige Frauen gaben an von sich aus ihrem Partner einen Teil des Lohnes gegeben zu haben, da er ihnen bei Bedarf auch ein Teil seines Gehaltes überreichen würde. Es sei ein Geben und Nehmen.

Da ich und meine Kinder auf uns selbst gestellt sind, war ich bis vor kurzem auf die Unterstützung von Freunden und Bekannten angewiesen. Dank dem Projekt sind wir nun nicht mehr vom Wohlwollen anderer abhängig. Derzeit ist es mir sogar möglich einigen Personen, welche mir Gutes taten, etwas zurück zu geben. Durch Engoito Epuan gewann ich an Selbstbestimmung und Unabhängigkeit.

- Noosigito, verwitwete Projektteilnehmerin

Kontakt
info@engoitoi-epuan.ch
Impressum